logo

We actually care about the security of your data!

Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO

Zusammenfassung für Kreative

Der ideapeek ist ein Marktplatz zur Vermittlung deiner Ideen an Unternehmen. Wenn du dich im ideapeek registrierst, und im ideapeek agierst stellst du uns einige Informationen zur Verfügung. Darum möchten wir transparent offenlegen, welche Daten wir erfassen, wie wir diese nutzen, wer diese Daten sehen kann und welche Möglichkeiten du hast, auf deine persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu verändern und zu löschen.

Deshalb gibt es diese Datenschutzbestimmungen. Dabei haben wir versucht, dir darzulegen warum wir bestimmte Informationen von dir benötigen und werde Informationen für dich optional sind.

Zusammenfassend sei dir gesagt, dass wir einen großen Wert auf Datenschutz legen und nur die Daten erfassen, die notwendig sind, um den ideapeek und seine unterschiedlichen Funktionen zu nutzen. Wir empfehlen dir trotzdem diese Datenschutzerklärung sorgfältig durchzulesen, da du der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch die Akzeptierung dieser Datenschutzerklärung zustimmst.

Wenn du weitere Fragen zu unseren Datenschutzbestimmungen hast, kannst du uns jederzeit kontaktieren.

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir in der Datenschutzerklärung in die Sie-Form wechseln, da wir sowohl Kreative als auch Unternehmensnutzer ansprechen.

Allgemeines

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Kreativen und alle Unternehmensnutzer.

Diese Datenschutzerklärung soll Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Innovation & Growth Consulting GmbH – im Folgenden IGC genannt - im Rahmen der Nutzung des ideapeek informieren.

IGC nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

1 Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO im Rahmen der Nutzung des ideapeek ist:

Innovation & Growth Consulting GmbH

Kontaktdaten:

Herr Julius Koopmann

Email: datenschutz@innovation-and-growth.com

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch IGC nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

Möchten Sie zudem weitere Rechte als Betroffener der Datenverarbeitung geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an den benannten Verantwortlichen.

Zudem können Sie auch alle Ihre weiteren Anfragen zur Geltendmachung Ihrer Rechte als Betroffener der Datenverarbeitung an den Verantwortlichen richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

Inhaltsverzeichnis

2 Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1 Umfang der Datenverarbeitung und allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung des ideapeek und aller darin enthaltener Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

2.2 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wenn Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung erfordern, wird diese stets nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO von Ihnen eingeholt.

Im Rahmen der erfolgreichen Vermittlung Ihrer Ideen im ideapeek an Unternehmen kommt es zu einem rechtlich gültigen Vertrag über den Verkauf eines Lizenzrechtes an Ihrer Idee. Zur Wahrung Ihrer Rechte werden diesbezüglich Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO verarbeitet. Für das erfolgreiche Zustandekommen eines Vertrages zwischen Ihnen und einem Unternehmen und für die Vertragserfüllung an sich erfolgt die Verarbeitung vertragsrelevanter personenbezogener Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

IGC erhebt zudem aufgrund Ihres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten, um z.B. Ihr Nutzererlebnis im ideapeek zu verbessern oder um z.B. mittels einer Protokollierung der eingereichten Ideen sicherzustellen, dass eine hohe Datensicherheit gewährleistet werden kann und jegliche Form des Datenmissbrauchs erkannt und belegt werden kann, sodass Ihre Rechte und Ansprüche bestmöglich auch in diesem Fall bestehen bleiben.

2.3 Speicherdauer und Datenlöschung

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

2.4 Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten sehr bemüht.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für Ihre Ideeneinreichungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendete Cloud wird allerdings regelmäßig und sorgfältig gesichert.

2.5 Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Cookie-Dienstleister), erhalten diese personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb der in dieser Erklärung genannten Fälle findet nicht statt und ist nicht geplant.

3 Welche Daten wir verwenden und warum

3.1 Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen der Nutzung der Website ideapeek.com und der Plattform ideapeek (https://www.ideapeek.com/creatives/), welche erst nach erfolgreicher Registrierung genutzt werden kann, können folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden. Je nach der Nutzung verschiedener Funktionen auf ideapeek.com oder im ideapeek können einzelne Kategorien personenbezogener Daten bei Ihnen auch nie verarbeitet werden.

Identifikationsmerkmale

  1. Name, Vorname, Anrede
  2. Adresse
  3. Email
  4. Kontaktbild
  5. USt. ID.

Nutzungsdaten

  1. Sprache
  2. Letzte verwendete IP-Adresse
  3. Letzter verwendeter Browser
  4. Daten zu Mobilgeräten (Hardware, Betriebssystemversion)
  5. Letzter Anmeldezeitpunkt
  6. Nutzerverhalten im Rahmen von Cookies und Log-Files (keine personenbezogenen Daten)

Ideenprotokollierungen

  1. Ideeninhalt der eingereichten Idee inkl. Datum und Ideennummer
  2. Ideenstatus und Ideenwert
  3. Ideengeberrang
  4. Idea-Score
  5. Unternehmen, die Ideen gesehen haben mit Zeitstempel

Rechnungsdaten

  1. Käufer des Lizenzrechts an der Idee
  2. Zeitpunkt des Kaufs
  3. Zeitpunkt der Einreichung
  4. Ideenpreis
  5. Höhe Vermittlungsprovision
  6. Identifikationsmerkmale (siehe Kategorie „Identifikationsmerkmale“)

Zahlungsdaten

  1. Kontoinhaber
  2. IBAN
  3. BIC

Informationen zu Empfehlungen des ideapeek

  1. Empfehlungen an Freunde via Email
  2. Teilen auf Social Media Kanälen z.B. Facebook

Arbeitgeberinformationen

  1. Unternehmensname
  2. Branche
  3. Unternehmensemail
  4. Personalnummer

Sonstige im ideapeek platzierte Informationen und Inhalte

  1. Kommentare und Interaktionen im Rahmen des ideapeek Blogs
  2. Kontaktaufnahme mit ideapeek Support
  3. Newsletteranmeldungen
  4. Newsletterabmeldungen

Protokollierung der bewerteten Ideen durch Unternehmen

  1. Ideennummer
  2. Datum der Bewertung
  3. Jeweils aktueller Preis der Idee und Preis zum Zeitpunkt der Bewertung
  4. Ggf. Begründung der Ablehnung der Idee
  5. Ggf. der eingereichte Beleg zur Bestätigung des Ablehnungsgrundes der Idee

3.2 Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen der Strato AG dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen. In der effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website ideapeek.com liegt unserer berechtigtes Interesse der Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Die Webhosting-Anbieter hat seinen Sitz in Deutschland mit der Anschrift STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin. STRATO ist zudem ISO 27001 zertifiziert. Die Datenschutzerklärung der STRATO AG ist einsehbar unter https://www.strato.de/agb/#domainbedingungen. Unter folgendem Link finden Sie zudem Informationen über die Serverumgebung: (https://www.strato.de/server/server-place/).

Weitere Informationen zum Datenschutz des Betreibers erhalten Sie hier: https://www.strato.de/datenschutz/

3.3 Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Besuches der Website „ideapeek“

3.3.1 Cookies

Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, um den ideapeek zu optimieren. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf den ideapeek zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Einreichungsfunktion von Ideen über mehrere Seiten hinweg nutzen können.

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f. DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:

  1. Log-In-Informationen
  2. Spracheinstellungen
  3. eingegebene Suchbegriffe
  4. Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftritts.
  5. Themenfelder, in welchen Sie Ideen eingereicht haben

Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in den Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalität der Website allerdings eingeschränkt werden.

Alternativ können Sie dem Einsatz von Cookies unter Angabe Ihrer Anmeldedaten im ideapeek in einer Email an die Kontaktdaten des Verantwortlichen widersprechen. Dieser Widerspruch gilt allerdings nur für alle Aktivitäten im ideapeek die mit Ihrer Nutzerkennung durchgeführt werden. Reichen Sie zum Beispiel „Ideen ohne Anmeldung“ ein, müssen Sie separat in Ihren Browsereinstellung, die Nutzung von Cookies einschränken.

3.3.2 Google Analytics

Unsere Website nutzt aufgrund unserer berechtigten Interessen zur Optimierung und Analyse unseres Online-Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum und in den anderen Vertragsstaaten des Abkommens gekürzt. Nur in Einzelfällen wird die IP-Adresse zunächst ungekürzt in die USA an einen Server von Google übertragen und dort gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Die vom Browser übermittelte IP-Adresse des Nutzers wird nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten kombiniert. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche wir als Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen. Diese Statistiken dienen uns das Online Angebot für Sie ständig zu verbessern. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google LLC hält das europäische Datenschutzrecht ein und ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): [Google Analytics deaktivieren]

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.:

  1. https://policies.google.com/privacy/partners?hl=de (Daten, die von Google-Partnern erhoben werden)
  2. https://adssettings.google.de/authenticated (Einstellungen über Werbung, die Ihnen angezeigt wird)
  3. https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de (Verwendung von Cookies in Anzeigen)

3.3.3 Google Firebase

Unser ideapeek Blog verwendet Google Firebase. Firebase ist eine Datenbank, mit der sich Echtzeitinformationen in die eigenen Websites oder in unseren Apps einbinden lassen. Nutzerdaten werden anonymisiert an Firebase übermittelt. Somit findet keine Verarbeitung personenbezogener Daten statt. Firebase ist eine Google-Tochter mit Sitz in San Francisco (CA), USA. Die Datenschutzerklärung von Firebase finden Sie unter https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html.

3.3.4 Server-Logfiles

Wir sammeln Nutzerinformationen, wenn jemand den ideapeek nutzt. Diese Protokolldaten haben allerdings keine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu anderen Nutzern selbst, sodass z.B. keine Profilerstellung möglich ist.

In diesem Zusammenhang erfassen wir automatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgerät. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unsere Website (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

  1. Name und URL der abgerufenen Datei
  2. Datum und Uhrzeit des Abrufs
  3. übertragene Datenmenge
  4. Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code)
  5. Browsertyp und Browserversion
  6. Betriebssystem
  7. Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
  8. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  9. Internet-Service-Provider des Nutzers
  10. IP-Adresse und der anfragende Provider

Wir nutzen diese anonymen Protokolldaten für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen und zu speichern, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Ideeneinreichung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login, Klicken von Links etc.).

3.3.5 Mailchimp

Der Versand unserer Kunden-Newsletter erfolgt mittels „MailChimp", einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC (675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA).

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon", d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend Ihren Interessen zu versenden.

3.3.6 Anzeigen- und Marketing-Dienste

Wird auf der Website Werbung geschaltet, so geschieht dies in der Regel unter Einbeziehung von Drittanbietern (z.B. Google AdSense oder AdWords). Meist findet dabei eine Weitergabe von personenbezogenen Daten der Nutzer in Form der IP-Adresse an die Vermittler statt. Ist die Werbung zur Finanzierung der Website erforderlich, so erscheint eine Rechtfertigung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO möglich.

3.3.7 Ständige Verbesserung des ideapeek

Um den ideapeek ständig in Ihrem Sinne zu verbessern und auf Sie individuell einzustellen, verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO Daten zu Ihrem verwendeten Browser und die Spracheinstellung.

3.4 Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer aktiven Nutzung von Funktion auf ideapeek.com

3.4.1 Kontaktaufnahme via E-Mail oder ideapeek Formular

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben (Ihren Namen, Ihre Emailadresse und Ihren Anfragetext) zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Zudem verarbeiten wir den Inhalt Ihrer Anfrage dahingehend, dass wir im Falle einer entstandenen Unklarheit oder einer berechtigten Kritik unsere Leistungen für Sie weiter verbessern wollen (gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

3.4.2 Newsletter

Zur Anmeldung für den Newsletter wird im ideapeek nur die Emailadresse von Ihnen benötigt. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten Sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden ("Double Opt-in"). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden können.

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen und somit den Newsletter abbestellen.

Wir speichern die Anmeldedaten nur solange diese für den Versand des (regelmäßigen) Newsletters benötigt werden. Die Protokollierung der Anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung bestand.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) iVm Art. 7 DSGVO iVm § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde nach Art. 6 Abs. 1 f).

Sie können die Anmeldung jederzeit rückgängig machen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten des Verantwortlichen reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

3.4.3 Nutzung von Social-Media-Plugins von Facebook

Aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Analyse, Optimierung und dem Betrieb unseres Online-Angebotes (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), verwendet diese Website das Facebook-Social-Plugin, welches von der Facebook Inc. (1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA) betrieben wird. Erkennbar sind die Einbindungen an dem Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben Facebooks (Blau und Weiß). Informationen zu allen Facebook-Plugins finden Sie über den folgenden Link: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Facebook Inc. hält das europäische Datenschutzrecht ein und ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

Das Plugin stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. IGC hat keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server der Facebook Inc. übermittelt. Informationen dazu finden Sie hier: https://www.facebook.com/help/186325668085084

Das Plugin informiert die Facebook Inc. darüber, dass Sie als Nutzer diese Website besucht haben. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird. Sind Sie während des Besuchs auf dieser Website in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt, werden die genannten Informationen mit diesem verknüpft.

Nutzen Sie die Funktionen des Plugins – etwa indem Sie einen Beitrag teilen oder „liken“ –, werden die entsprechenden Informationen ebenfalls an die Facebook Inc. übermittelt.

Möchten Sie verhindern, dass die Facebook. Inc. diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verknüpft, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch dieser Website bei Facebook aus und löschen Sie die gespeicherten Cookies. Über Ihr Facebook-Profil können Sie weitere Einstellungen zur Datenverarbeitung für Werbezwecke tätigen oder der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Zu den Einstellungen gelangen Sie hier:

  1. Profileinstellungen bei Facebook: https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen
  2. Cookie-Deaktivierungsseite der US-amerikanischen Website: http://optout.aboutads.info/?c=2#!/
  3. Cookie-Deaktivierungsseite der europäischen Website: http://optout.networkadvertising.org/?c=1#!/

Welche Daten, zu welchem Zweck und in welchem Umfang Facebook Daten erhebt, nutzt und verarbeitet und welche Rechte sowie Einstellungsmöglichkeiten Sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre haben, können Sie in den Datenschutzrichtlinien von Facebook nachlesen. Diese finden Sie hier: https://www.facebook.com/about/privacy/

3.4.4 Instagram Plugin

Auf unseren Seiten sind gegebenenfalls Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA integriert.

Wenn Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

3.4.5 Twitter Plugin

Auf unseren Seiten sind gegebenenfalls Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter: https://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

3.4.6 LinkedIn Plugin

Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufgebaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den “Recommend-Button” von LinkedIn anklicken und in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.

Die Verwendung des LinkedIn-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst umfangreichen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

3.4.7 XING Plugin

Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Die Verwendung des XING-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst umfangreichen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

3.4.8 Youtube-Videos

ideapeek.com verwendet die Einbettungsfunktion der Videoplattform „YouTube" zur Anzeige und zur Wiedergabe von Videos der genannten Plattform. Die Videoplattform „YouTube" wird von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) betrieben. Wenn Sie ein Video starten, setzt „YouTube" ein Cookie ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln, um die Nutzerfreundlichkeit der Plattform zu verbessern und gegebenenfalls missbräuchliche Verwendungen zu verhindern. Wenn Sie nicht möchten, dass das Socialmedia-Plug-In Daten Ihrem Account bei „YouTube" zuordnet, müssen Sie sich bei Ihrem Account ausloggen, wenn Sie unsere Seite besuchen. Von der Firma Google werden die Daten allerdings auch dann gespeichert und ausgewertet, wenn Sie nicht mit Ihrem Account eingeloggt sind. Rechtsgrundlage für die Auswertung ist Art. 6 Absatz 1lit. f DSGVO. Zweck der Auswertung ist die Marktforschung und die bedarfsgerechte Gestaltung der Webseite, sowie gegebenenfalls Einblendung von personalisierter Werbung. Sie können gegen die Bildung eines Nutzerprofils bei der Firma Google widersprechen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, auf welcher dieses Plug-In enthalten ist, baut Ihr Internetbrowser eine Verbindung zum Netzwerk „DoubleClick" der Firma Google auf. Aus diesem Grund hat der Anbieter der Webseite, die ein derartiges Plug-In enthält, keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten die Facebook mittels dieses Plugins erhebt. Art und Umfang können Sie hier einsehen: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

3.5 Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer aktiven Nutzung von Funktionen nach der erfolgreichen Anmeldung im ideapeek oder im Rahmen der Ideeneinreichung

3.5.1 Ideeneinreichung ohne Anmeldung im ideapeek

Auf ideapeek.com ist es möglich Ideen auch ohne die Erstellung eines Nutzerkontos einzureichen. Hier ist die Hinterlegung Ihres Namens, Ihrer Emailadresse, der Kategorie der eingereichten Idee, die Branche für die die Idee interessant ist und die Idee selbst anzugeben. In diesem Zuge sind diese Datenschutzerklärung und die AGB zu akzeptieren. Optional ist die Eingabe eines Zielkunden, falls Ihre Idee an einen bestimmten Kunden adressiert werden soll. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt hierbei nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, da die Einreichung der Idee für den Zweck bestimmt ist diese an Unternehmen zu vermitteln. Daher muss die Idee selbst, Ihre Emailadresse und Ihr Name verarbeitet werden, da dies zwingende Bestandteile eines möglichen Vertrages über den Verkauf des Lizenzrechtes Ihrer Idee darstellen. Die Verarbeitung der Kategorie und Branche erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben eine Idee so zu kategorisieren, dass diese in Ihrem Sinne vielen potentiellen Käufern zur Verfügung gestellt wird. Die Verarbeitung Ihrer Emailadresse erfolgt auch gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, da wie Sie bei der erfolgreichen Vermittlung kontaktieren möchten, damit Sie Ihre verdiente Vergütung erhalten. Unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO besteht zudem darin jedem Nutzer die gleichen Ausgangsbedingungen zu schaffen, sodass jeder die gleiche Chance auf eine Vergütung hat. Daher sind unsere AGB’s von jedem Einreicher zu akzeptieren.

Da die Kontoinformationen erst bei dem erfolgreichen Zustandekommen einer Ideenvermittlung benötigt werden, werden diese bei der Einreichung einer Idee ohne Anmeldung noch nicht abgefragt.

Die Dauer der Datenverarbeitung ist hierbei nicht begrenzt, um Ihnen jederzeit die Möglichkeit zu verschaffen Ideen erfolgreich zu vermitteln. Es besteht ein Widerspruchsrecht gegenüber der eingereichten Informationen, wenn nicht bereits Unternehmen Interesse an Ihrer Idee geäußert haben. Da Unternehmen z.B. Gebühren für die Reservierung von Ideen zu errichten haben, kann in diesem Fall keine Löschung erfolgen. Zudem wird jeder Kaufvorgang oder Ablehnungsvorgang eines Unternehmens an einer Idee im ideapeek gespeichert, um als Beweis einer möglichen Zuwiderhandlung eines Unternehmens gegen die Vertraulichkeitsvereinbarung genutzt werden zu können. Daher dient hier Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO als Grundlage der Verarbeitung. Nach erfolgreicher Vermittlung ist indes selbstverständlich auch keine Löschung mehr möglich.

3.5.2 Anmeldung im ideapeek

Sie können auf unserer Website ein Nutzerkonto anlegen. Wünschen Sie dies, so benötigen wir die beim Login abgefragten personenbezogenen Daten. Beim späteren Einloggen werden nur Ihre Emailadresse und das von Ihnen gewählte Passwort benötigt.

Für die Neuregistrierung erheben wir Stammdaten (z. B. Vorname und Nachname), Adressdaten (Adresse), Kommunikationsdaten (z. B. Emailadresse) sowie Zugangsdaten (Emailadresse u. Passwort). Im ideapeek stellt die Emailadresse gleichzeitig Ihren Benutzernamen dar.

Um Ihre ordnungsgemäße Anmeldung sicherzustellen und unautorisierte Anmeldungen durch Dritte zu verhindern, erhalten Sie nach Ihrer Registrierung einen Aktivierungslink per E-Mail, um Ihren Account zu aktivieren. Erst nach erfolgter Registrierung speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten dauerhaft in unserem System.

Ihr korrekter Name und Ihre Adresse wird gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO benötigt, um auszuschließen, dass Sie unter verschiedenen Pseudonymen z.B. dieselbe Idee mehrmals einreichen. Da dies eine Grundlage für das erfolgreiche Zustandekommen einer Ideenvermittlung und somit den Vertragsschluss selbst darstellt muss der Name erhoben werden. Die Adresse wird zusätzlich, als Bestandteil einer Rechnung- bzw. Gutschrifterstellung zwingend benötigt. Ihre Emailadresse wird aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO benötigt, um Sie z.B. bei der erfolgreichen Vermittlung einer Idee zu informieren.

Sie können nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO selbst nach erfolgreicher Anmeldung bestimmen, ob Sie alle weiteren abgefragten Daten wie z.B. ein Kontaktbild hinterlegen möchten. Wenn Sie z.B. keine Arbeiterinformationen hinterlegen möchten, besteht nicht die Möglichkeit interne Ideen an Ihr Unternehmen zu kommunizieren.

Die Dauer der Datenverarbeitung ist hierbei nicht begrenzt, um Ihnen jederzeit die Möglichkeit zu verschaffen neue Ideen einzureichen.

Sie können allerdings Ihr Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung Ihrer Accountdaten geltend machen, indem Sie die Deaktivierung des Accounts in den Einstellungen im ideapeek vornehmen und den Verantwortlichen nach Ziffer 1 kontaktieren, um die Löschung des Accounts anzuweisen. Wir werden dann Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten löschen, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bzgl. der Protokollierungen von Ideenkäufen oder Ideenablehnungen von Unternehmen mehr zu beachten sind. Da Ideenprotokollierungen auch zum Nachweis einer Verletzung der Vertraulichkeitsvereinbarung von Unternehmen dienen, woraus sich ein möglicher steuerrelevanter Beleg ergeben kann, sind die Aufbewahrungspflichten für die Innovation & Growth Consulting nach § 147 AO (3) Satz 1 zu beachten.

Die zentrale Rechtgrundlage für die Verarbeitung der im ideapeek eingetragenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

3.5.3 Produktempfehlungen

Wir senden Ihnen unabhängig vom Newsletter auf Basis Ihres letzten Anmeldezeitpunktes im ideapeek regelmäßig Erinnerungen an die Einreichung von Ideen und spannende neue Unternehmen, die in den ideapeek eingetreten sind per E-Mail zu. Auf diese Weise steigern wir für Sie die Chance eine Vergütung aus dem ideapeek ausgezahlt zu bekommen. Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Mit einer Email an den Verantwortlichen nach Ziffer 1 können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ansonsten bleibt die Dokumentation Ihrer Empfehlung dauerhaft bestehen, da Ihnen so eine höhere Vergütung gewährt wird.

3.5.4 Ideenprotokollierungen

Wenn Sie eine Idee im Rahmen der Nutzung des ideapeek mit dem Ziel der Vermittlung an ein Unternehmen einreichen, werden folgende Informationen zur Ihrer Idee gespeichert und protokolliert:

  1. Ideeninhalt der eingereichten Idee inkl. Datum und Ideennummer
  2. Unternehmen, die Ideen gesehen haben mit Zeitstempel
  3. Ideenstatus und Ideenwert
  4. Anzahl eingereichte Ideen, reservierter Ideen und verkaufter Ideen
  5. Ideengeberrang
  6. Idea-Score

Die Protokollierung dieser Informationen dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) dem erfolgreichen Zustandekommen des Vertrages zur Vermittlung Ihrer Idee und gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 c), der möglichen Geltendmachung Ihrer Rechtsansprüche gegenüber Unternehmen, wenn z.B. eine Idee von einem Unternehmen umgesetzt wurde ohne die Lizenzrechte dafür zu erwerben. Um dieses nachweisen zu können wird der Ideeninhalt inkl. des Einreichungsdatums und der Ideennummer, und die jeweiligen Bewertungsvorgänge der Unternehmen inkl. dessen Zeitpunkt, aktuellem Ideenwert und Ideenstatus bis zur Entfernung der Idee aus dem ideapeek protokolliert. Diese Protokollierung ist zunächst unbefristet und kann nicht widerrufen werden, da diese dazu dient mögliche Rechtsansprüche geltend machen zu können.

Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) wird protokolliert wie viele Ideen von Ihnen eingereicht, von Unternehmen reserviert und wie viele zu welchem Preis verkauft wurden. Dies dient der Berechnung des Ideengeberrangs und des idea-Scores. Aufgrund unseres berechtigten Interesses Unternehmen vor allem qualitativ sehr hochwerte Ideen präsentieren zu können, sodass auch Sie als Einreicher von einer hohen Vermittlungsrate bei hoher Aktivität im ideapeek profitieren können, werden Ideen von Nutzern mit einem hohen idea-Score zuerst Unternehmen präsentiert. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit zu sehen, wie erfolgreich Sie im Verhältnis zu anderen Nutzern im ideapeek aktuell sind.

3.5.5 Empfehlung des ideapeek an andere

Durch Empfehlungen ist es Ihnen möglich im ideapeek Ihren idea-Score zu steigern. Diesbezüglich können Sie Ihren Freunden und Verwandten direkt aus dem ideapeek einen Einladungswunsch zuschicken oder den ideapeek auf Facebook teilen. Bezüglich der Versendung einer Emaileinladung müssen Sie selbstständig sicherstellen, dass Sie von Ihren Freunden das Recht erlangt haben deren Emailadresse in den dafür vorgesehenen Feldern im ideapeek zu hinterlegen.

Gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f. DSGVO besteht hier ein berechtigtes Interesse von Ihnen Freunde auf den ideapeek aufmerksam zu machen und von diesen die Zustimmung nach Art 6 Abs. 1 S. 1 a. DSGVO zu erhalten. Zusätzlich bekommen Sie als Belohnung einen höheren Auszahlungsbetrag für die zukünftig erzielten Verkäufe an Ihren Ideen im ideapeek. Dies gilt auch, wenn Sie den ideapeek auf Facebook teilen. Gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f. DSGVO besteht auch für uns ein Interesse an vielen Empfehlungen um die Nutzerzahl zu steigern und damit auch mehr Unternehmen für den ideapeek zu gewinnen. Das führt wiederum (in Ihrem Sinne) dazu, dass auch mehrere potentiellen Käufen für Ihre Ideenlizenzen im ideapeek angemeldet sind.

Die Speicherdauer für erfolgreich Empfehlungen oder Teilungsvorgänge in Facebook sind an die Dauer des Bestehens des Accounts geknüpft, da Empfehlungen den Auszahlungsbetrag bei der Vermittlung einer Idee erhöhen und dieser erhöhte Auszahlungsbetrag im Sinne der Nutzer so lange bestehen bleiben muss wie der Account besteht.

3.5.6 Erfolgreiche Vermittlung einer Idee – Verarbeitung von Rechnungsdaten

Wenn ein Unternehmen die Lizenz an einer Idee erwirbt, kommt ein Rechtsgeschäft zwischen Ihnen und dem Unternehmen zustande. Daher werden, die personenbezogenen Daten von Ihnen, die zu dem erfolgreichen Zustandekommen des Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO benötigt werden, von uns an den Käufer übergeben. Dabei handelt es sich um Ihren Namen, Ihre Adresse, falls Sie Gewerbetreibender sind um Ihre USt. ID. und um Ihre Kontodaten (siehe Verarbeitung von Zahlungsdaten inkl. Einbindung von Bezahldienste und Payment-Verfahren). Sobald die Aufbewahrung Ihrer diesbezüglichen Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Im Rahmen der Ideenvermittlungen werden auch personenbezogene Daten Ihres Vertragspartners erhoben. Auf diese Datenverarbeitung wird auch hier von IGC hingewiesen. Da die Verarbeitung der Daten für den Abschluss des Vertrages erforderlich ist, dient auch hier Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Erlaubnisnorm für diese Datenverarbeitung.

Im Zuge dieses zustande gekommenen Vertrages werden auch alle zur Idee zugehörigen Informationen gespeichert und protokolliert. Dazu gehören z.B. das Einreichungsdatum, der Ideeninhalt, alle Unternehmen, die auch diese Idee eingesehen, aber abgelehnt haben, der Verkaufspreis, der Zeitpunkt des Verkaufs, die Höhe der Vermittlungsprovision für IGC. Dies sind zum einen vertragsrelevante Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zum anderen bietet Ihnen diese Verarbeitung auch Rechtssicherheit nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, um z.B. nachzuweisen, dass zusätzlich ein anderes Unternehmen diese Idee umgesetzt hat, auch wenn Sie diese abgelehnt haben. Hinsichtlich der Speicherdauer werden hier die selben gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zugrunde gelegt wie diese auch bei steuerrelevanten Unterlagen zu Verträgen Anwendung finden. Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist daher nicht möglich.

3.5.7 Verarbeitung von Zahlungsdaten inkl. Einbindung von Bezahldienste und Payment-Verfahren

Wenn eine Ihrer Ideen erfolgreich vermittelt wurde, werden Ihrer Zahlungsdaten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO benötigt, damit ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Käufer der Ideenlizenz zustande kommen kann. Dafür wird der Kontoinhaber, die IBAN und die BIC benötigt, auf die Ihre Vergütung überwiesen werden soll. Alternativ wäre es auch möglich andere Bezahldienste einzubinden. Die Nutzung anderer Dienste ist für Sie optional und erfordert Ihre Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer der Kontoinformationen ist geknüpft an das Bestehen des Accounts. Wird der Account gelöscht, werden auch die Zahlungsinformationen gelöscht (siehe Anmeldung im ideapeek).

3.5.8 Arbeitgeberinformationen (Optional)

Ihnen steht es frei auch Informationen zu Ihrem Arbeitgeber wie z.B. dem Unternehmensnamen, die Branche, Ihre Unternehmensemail und Ihre Personalnummer im ideapeek zu hinterlegen. Da diese Angaben optional sind gilt hier als Rechtsgrundlage Art 6 Abs. 1 S. 1 a. DSGVO, da Sie selbst entscheiden können, ob Sie diese Angabe tätigen. Wenn Sie Arbeitgeberinformationen hinterlegt haben, ist es Ihnen möglich interne Verbesserungsvorschläge einzureichen und somit Ihr Unternehmen für die Zukunft mit Ihrer Idee zu stärken. Dies stellt für Sie eine zusätzliche Möglichkeit dar Ihre Ideen gewinnbringend zu vermitteln, daher besteht auch von uns ein berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f. DSGVO.

Mit dieser Funktion gelangen Ihre eingereichten Ideen nicht in den Marktplatz, sondern nur an Ihr Unternehmen, sofern dieses bereits im ideapeek angemeldet ist. Die Speicherdauer ist vorerst unbegrenzt, sodass Sie jederzeit die Möglichkeit haben interne Ideen einzureichen. Sie können aber jederzeit die Datenverarbeitung bei dem Verantwortlichen in Ziffer 1 widerrufen oder die hinterlegten Angaben unter „Meine Daten“ löschen.

3.5.9 Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Mit Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ist es Ihnen möglich – falls ein Blog mit Kommentierungsfunktion, „Gefällt mir“-Funktion, „Teilen von Inhalten“-Funktion und/oder Beitragsfunktionen (wie z.B. die Erstellung von Challenges) gegeben ist – diese Funktionen wahrzunehmen und auszuüben.

Hinterlassen Sie im ideapeek einen solchen Beitrag oder ein Kommentar bzw. liken oder Teilen Sie Beiträge, dann wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und dient der Sicherheit von uns als Websitebetreiber: Denn sollte Ihr Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen, könnten wir dafür belangt werden, weshalb wir ein Interesse an der Identität des Kommentar- bzw. Beitragsautors haben.

Diese IP Adressen werden umgehend gelöscht, wenn diese nicht mehr benötigt werden. Die von Ihnen unter allen Nutzern geteilten Inhalte oder Ihre Interaktionen im Blog werden zunächst unbegrenzt gespeichert, können aber von Ihnen jederzeit im ideapeek selbst gelöscht werden oder Sie können Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung an den Verantwortlichen in Ziffer 1 richten.

3.5.10 Ideenmonitor und Bewertungen von Ideen – nur für Unternehmensnutzer

Im Rahmen des Partizipierens am Marktplatz des ideapeek sind Unternehmensnutzer in der Lage Ideen von Kreativen zu erwerben. Dabei werden Bewertungsvorgänge von Unternehmen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) und lit c) DSGVO protokolliert. Dies dient dem Nachweis, welche Ideen von Unternehmen gekauft wurden und somit umgesetzt werden dürfen - und welche Ideen abgelehnt wurden und somit nicht umgesetzt werden dürfen. Daher werden entweder direkt oder zum Nachweis eines möglichen Verstoßes Vertragsdaten und Rechtsansprüche tangiert.

Diese Protokollierung umfasst folgende Informationen:

  1. Datum der Bewertung
  2. Ideennummer
  3. Jeweils aktueller Preis der Idee und Preis zum Zeitpunkt der Bewertung
  4. Ggf. Begründung der Ablehnung der Idee
  5. Ggf. der eingereichte Beleg zur Bestätigung des Ablehnungsgrundes der Idee

Da somit möglicherweise steuerrelevante Vorgänge durch eine aktive Ideenprotokollierung belegt werden können, gelten die Aufbewahrungsfristen nach $ 147 Abs. 3 Satz 1 AO.

4 Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten des Verantwortlichen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

4.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

4.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4.4 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO kurzfristig auf Ihr Verlangen zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. 1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. 2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. 3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. 4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. 5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. 6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Bei der Löschung des Accounts gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. 1. Deaktivieren Sie Ihren Account im ideapeek. Dadurch bleibt Ihnen jederzeit die Möglichkeit offen Ihren Account wieder zu aktivieren, sofern gewünscht.
  2. 2. Senden Sie uns eine E-mail an die Kontaktdaten des Verantwortlichen laut Abs. 1 mit der Bitte um vollständige Löschung Ihres Accounts.

Hinweis (1): Bitte löschen Sie vorher alle Ideen aus dem ideapeek, sofern möglich.

Hinweis (2): Nutzeraccounts, welche zur Löschung angewiesen sind, werden von der Innovation & Growth Consulting vollständig gelöscht, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr zu beachten sind. Bis dahin wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt. Eine sofortige Accountlöschung in zum Beispiel nicht möglich, wenn Ideen im ideapeek für Unternehmen zum Kauf stehen, für welche eine aktive Ideenprotokollierung besteht. Dies bedeutet, dass wenn Unternehmen entgegen der Vertraulichkeitsvereinbarung handeln, dass dann der Nutzer weiterhin Rechte gegen das Unternehmen geltend machen kann. Da somit möglicherweise steuerrelevante Vorgänge durch eine aktive Ideenprotokollierung belegt werden können, gelten die Aufbewahrungsfristen nach $ 147 Abs. 3 Satz 1 AO. Danach wird eine vollständige Löschung des Accounts durch die Innovation & Growth Consulting GmbH vorgenommen.

4.5 Ausnahmen des Rechts auf Löschung

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, kann lediglich eine Einschränkung der Datenverarbeitung (nach Recht auf Einschränkung der Verarbeitung) erfolgen.

4.6 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen der IGC nach Ziffer 1 geltend gemacht, ist IGC unter anderem gemäß Art. 17 Abs. 2 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

4.7 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. 1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  2. 2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Die Anforderung zur Datenübertragbarkeit der personenbezogenen Daten eines Nutzers ist per Mail an den Verantwortlichen der IGC nach Ziffer 1 zu richten.

4.8 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an die Kontaktdaten des Verantwortlichen in Ziffer 1.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

4.9 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

4.10 Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

4.11 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

5 Weitergabe an Dritte

Wir geben grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Insbesondere verkaufen wir die uns anvertrauten Daten nicht zu Werbezwecken. Eine Weitergabe von Daten erfolgt nur unter zwingend nötigen Umständen, z.B. an unsere Dienstleistungspartner, die zur Auftrags-, Bestell- und Zahlungsabwicklung diese Daten benötigen (z.B. das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum. In Einzelfällen benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zum Versand von Waren und Bestellungen. Hierfür holen wir aber vorab gesondert Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung ein.

6 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir halten diese Datenschutzerklärung immer auf dem neuesten Stand. Deshalb behalten wir uns vor, sie von Zeit zu Zeit zu ändern und Änderungen bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nachzupflegen. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets innerhalb der Apps und auf der Webseite abrufbar.

7 Verantwortlicher für Datenschutz

Sollten Sie noch Fragen oder Bedenken zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte (siehe Ziffer 1) an:

Julius Koopmann

Innovation & Growth Consulting GmbH

datenschutz@innovation-and-growth.com